Wichtige März-Info RPCSVBA2: Rückwirkende Prozentsatzänderung bei Umlagen

14 März 2016 | Schreibe einen Kommentar

Symptom

Wurde eine Abrechnung mit einem bereits veralteten Umlagenprozentsatz durchgeführt, dann nach Vollendung des Abrechnungslaufs nachträglich der Prozentsatz korrigiert und zurück gerechnet, so greift (auch nach der Stornierung der ELDA-Sätze) die Beitragsnachweisung RPCSVBA2 nicht auf das korrigierte Ergebnis sondern auf das zuerst erstellte, nun veraltete Ergebnis zu.

Mit diesem SAP-Hinweis detektiert die Beitragsnachweisung nun eine Prozentsatzänderung bei den im folgenden aufgeführten Umlagen und berechnet den Betrag für die Meldung neu:

  • Umlage zur Kammer für Arbeiter und Angestellte
  • Wohnbauförderungsbeitrag
  • Landarbeiter-Kammerumlage
  • Schlechtwettergeld-Entschädigung
  • Entgeltfortzahlungsbeitrag
  • Zuschlag nach dem Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz (IESG)
  • Nachtschwerarbeitsgesetz

Das korrekte Ergebnis im Abrechnungscluster entsteht durch die entsprechende Rückrechnung.

Ursache und Voraussetzungen

SAP-Programmfehler bei Customizingschiefstand

Lösung

Implementieren Sie die angefügte Korrekturanleitung, oder spielen Sie das angegebene HR Support Package ein.

Noch besser : Fragen Sie bei uns nach 🙂


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.